REVOX    Mythos einer einzigartigen Marke

Gustav Holst - The Planets

Original Master Tape Copy mit unverfälschter Aufnahmequalität. Das Tonband wird speziell auf Kundenwunsch erstellt.

339,00 €*

Bandgröße:

Menge:

Original Master Tape Copy mit unverfälschter Aufnahmequalität. Das Tonband wird speziell auf Kundenwunsch erstellt.

Gustav Holst - The Planets

Gustav Holst - The Planets

339,00 €*

Bandgröße:

Menge:

Original Master Tape Copy mit unverfälschter Aufnahmequalität. Das Tonband wird speziell auf Kundenwunsch erstellt.

Gustav Holst - The Planets 26,5 cm

New England Conservatory Chorus - Boston Symphony Orchestra - William Steinberg "The Planets", Op. 32, ist eine siebensätzige Orchestersuite des englischen Komponisten Gustav Holst, die jeweils nach einem Planeten und dem dazugehörigen astrologischen Zeichen benannt ist und zwischen 1914 und 1916 entstand. Jeder Satz der Suite ist nach einem Planeten des Sonnensystems und dem entsprechenden astrologischen Zeichen benannt, das Holst definiert hat. Mit Ausnahme der Erde, die in der astrologischen Praxis nicht beobachtet wird, sind alle Planeten vertreten. Die Idee zu diesem Werk wurde Holst von Clifford Bax vorgeschlagen, der ihn in die Astrologie einführte, als die beiden im Frühjahr 1913 in einer kleinen Gruppe englischer Künstler auf Mallorca Urlaub machten; Holst wurde ein regelrechter Anhänger dieses Themas und erstellte zum Spaß die Horoskope seiner Freunde. Die analogen Aufnahmen bildeten die Grundlage für Christoph Stickels subtiles "refurbishing". Dabei ging es keineswegs darum, künstlich zu stören. Die Aufnahmen wurden lediglich "entrauscht".
1 Mars, der Kriegsbringer (1914)
2 Venus, die Friedensbringerin (1914)
3 Merkur, der geflügelte Bote (1916)
4 Jupiter, der Überbringer der Fröhlichkeit (1914)
5 Saturn, der Überbringer des Alters (1915)
6 Uranus, der Zauberer (1915)
7 Neptun, der Mystiker (1915)
Steinberg erzeugt in "Jupiter" und anderswo große Spannung, und sein Orchester ist durchweg auf Zack. Plattenkritik / David Mellor, Classic FM (London) / 01. April 2004
Holsts "The Planets" wird gut durchdacht interpretiert. Das Orchesterspiel ist hervorragend... Plattenkritik / Peter Joelson, Audiophile Audition / 14. Juni 2012

 

Das Tonband wird von unserem Partner Horch House für Sie ganz persönlich erstellt.

Seit nunmehr 10 Jahren erscheinen unter dem Label Horch House Masterbandkopien renommierter Labels wie die Deutsche Grammophon, MPS, Sony Music, Warner Music und diverse andere. Horch House produziert Masterbandkopien, die sich der Klangtreue verschrieben haben und ein hervorragendes Klangerlebnis mit Ihrer Bandmaschine ermöglichen. Um diese Klangtreue zu erreichen, ist die Arbeitsbasis das originale Masterband der jeweiligen Aufnahme. Von diesem wird ein Produktionsmaster erstellt und dieses ist dann die Grundlage für Ihre persönliche Kopie. Horch House setzt bei der Produktion ausschließlich auf Tonbandmaschinen von Studer | Revox.

Für jeden Kunden ganz persönlich erstellt. Ein Umtausch ist deshalb ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie auch die technischen Details.

Zubehör

 
 

Technische Details

Maße

Gewicht (kg): 0
Tiefe (mm): 0
Höhe (mm): 0
Breite (mm): 0

Aufnahmepegel

320 nWb/m

Entzerrung

CCIR

Tonbandmaterial

RTM LPR90, Metallspule

Trennspur

0,75 mm

Aufnahmeformat

1/4 inch, 2-Spur

Aufnahmegeschwindigkeit

38 cm/Sek - 15 IPS

Technische Details

 

Maße

Gewicht (kg): 0
Tiefe (mm): 0
Höhe (mm): 0
Breite (mm): 0

Aufnahmepegel

320 nWb/m

Entzerrung

CCIR

Tonbandmaterial

RTM LPR90, Metallspule

Trennspur

0,75 mm

Aufnahmeformat

1/4 inch, 2-Spur

Aufnahmegeschwindigkeit

38 cm/Sek - 15 IPS